Abnehmen nach Weihnachten: So wird es klappen!

Alle Jahre wieder: Nach Adventszeit und Weihnachten geht die Lieblingshose kaum mehr zu und am Bauch deuten sich bedenkliche Speckröllchen an. Wir verraten Ihnen, wie Sie die lästigen Festkilos loswerden!

So nehmen Sie nach Weihnachten ab:

  1. Essen Sie nicht weniger, sondern bewusster

Essen Sie bewusst! Die gute Nachricht: Sie müssen nicht hungern. Stattdessen sollten Sie sich dreimal täglich an den Gerichten satt essen. Lassen Sie keine Mahlzeit ausfallen und reduzieren Sie die Mengen nicht, weil Sie befürchten, nicht alles essen zu können.

Um Ihre Mahlzeiten im Blick zu behalten, können Sie diese in einem Ernährungstagebuch festhalten oder mit Hilfe von Tracking-Apps analysieren. Oder Sie machen es noch einfacher: Sie fotografieren alles, was Sie zu sich nehmen. So wissen Sie ganz genau, ob Sie am Nachmittag den Apfelstrudel mit oder ohne Sahne bestellen dürfen.

Wenn Sie nach Weihnachten abnehmen wollen, beginnen Sie Ihren Tag mit Kohlenhydraten. Sie haben die Wahl zwischen einem Brotfrühstück bis hin zu Müslivariationen. Auch mittags können Sie Kohlenhydrate zu sich nehmen. Abends sind diese jedoch Tabu. Wenn Sie mehr abnehmen wollen, sollten Sie auch mittags auf sie verzichten.

Zwischen den Mahlzeiten ist eine fünfstündige Pause ein MUSS. Nur wenn sie eingehalten wird, kann Ihr Insulinspiegel wieder so weit absinken, dass die Fettzellen nicht mehr vom Insulin blockiert sind und es zu keinem Nährstoff- und Insulinstau im Blut kommt.

  1. Trinken Sie viel!

Trinken Sie ausreichend! Vor allem in den essenfreien Pausen sollten Sie viel Flüssigkeit zu sich nehmen. Erlaubt sind dabei einzig und allein energiefreie Getränke. Der ideale Durstlöscher beim Abnehmen ist Wasser in jeder Form. Ob als Leitungs- oder Mineralwasser, ganz egal, denn es enthält keine Kalorien und gleicht den Wasserverlust des Körpers optimal aus. Zwei Liter täglich sind dabei das Minimum, das Sie trinken sollten. Außer Wasser ist eigentlich alles erlaubt, wenn es zur rechten Zeit getrunken wird. Das heißt: Cappuccino oder Latte Macchiato mit eiweißhaltiger Milch sind nur mittags erlaubt.

Vermeiden Sie Alkohol, wenn Sie nach Weihnachten abnehmen wollen. Zusammen mit Nikotin blockiert er den nächtlichen Fettabbau und bringt den natürlichen Rhythmus Ihres Stoffwechsels durcheinander. Ein Glas Wein am Wochenende dürfen Sie sich natürlich erlauben. Aber vielleicht ist ja gerade jetzt der richtige Zeitpunkt, nicht nur während der Abnehmphase auf einige unliebsame Laster zu verzichten, sondern sie endlich loszuwerden?

3. Abnehmen nach Weihnachten: Soll ich Essenseinladungen ausschlagen?

Auf gar keinen Fall! Ein schlechtes Gewissen beim Abnehmen nach Weihnachten ist fehl am Platz. Bleiben Sie einfach flexibel und fragen Sie bei der Bestellung, ob Sie anstelle der Kohlenhydratbeilage einfach eine größere Gemüsebeilage bekommen können. Statt Körbchen mit Brot, bitten Sie um Oliven und eingelegtes Gemüse.

Wenn Sie jedoch zu viel gegessen haben, lassen Sie am nächsten Tag die Kohlenhydrate weg und essen Sie sich stattdessen an eiweißhaltigen Lebensmitteln satt.

  1. Abendessen und Schlafengehen: Wann ist der optimale Zeitpunkt?

Ein Abendessen zwischen 17:00 und 19:00 Uhr wäre ideal. Denn je früher Sie Ihre Eiweiß-Mahlzeit am Abend einnehmen, umso länger hat Ihr Verdauungsstoffwechsel Zeit, zur Ruhe zu kommen.

Wenn Sie nach Weihnachten abnehmen wollen, sollten Sie möglichst früh ins Bett gehen. Denken Sie daran: Je früher Sie einschlafen, umso schneller werden Ihre Fettzellen als Energielieferant für die nächtlichen Reparaturprozesse herangezogen. Darüber hinaus stehen Sie am nächsten Morgen gut gelaunt und ausgeschlafen auf.

  1. Bewegung ist ein echter Fettkiller

Sport macht uns nicht nur schlank, sondern verhilft uns zu einem besserem Körpergefühl. Ganz zu schweigen davon, dass Sie mit Bewegung dem Alterungsprozess einen Riegel vorschieben.

Versuchen Sie also im Alltag mehr Schritte zu gehen. Parken Sie Ihr Auto ein paar Meter weiter weg und gehen Sie das letzte Stück zu Fuß. Nutzen Sie die Treppe statt den Aufzug. Die positiven Auswirkungen des neuen Lebensstils lassen damit nicht lange auf sich warten.

  1. Unterstützen Sie Ihren Stoffwechsel mit BeautyNorm

Nach Weihnachten abzunehmen fällt nicht jedem leicht. Regen Sie den Stoffwechsel auf natürliche Weise an und unterstützen Sie Ihre Verdauung mit BeautyNorm. Das Produkt mit gewebespezifischen Signalmolekülen (Zellpeptide) regt aktiv Ihre Verdauung an und transportiert die Toxine ab.

Fangen Sie morgens 30 Minuten vor dem Frühstück mit einer Kapsel an. Der Stoffwechsel wird unbemerkt angeregt und der Kreislauf kommt in Schwung.

BeautyNorm Verpackung
Unterstützt Ihre Fettverbrennung

In die Produktion von BeautyNorm fließen die neuesten Erkenntnisse unseres Expertenteams in Sachen Zellforschung ein. Für eine optimale Verträglichkeit und Aufnahme der Inhaltsstoffe in Ihrem Körper achten wir auf Natürlichkeit und eine hohe Bioverfügbarkeit.

  • Hohe Bioverfügbarkeit dank Signalmolekülen (Zellpeptiden)
  • Vitamin C trägt zu einer normalen Kollagenbildung für eine normale Funktion der Haut bei
  • Kupfer unterstützt bei der Erhaltung von normalem Bindegewebe
  • Sehr gute Aufnahme der Inhaltsstoffe dank der hohen Resorptionsrate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr
Artikel

de_DEDeutsch