Vermonde GmbH spendet an die Kinderkrebshilfe Mainz

BINGEN/RHEIN. Die Vermonde GmbH aus Bingen am Rhein spendete an die Kinderkrebshilfe Mainz e. V. 2.000 Euro. Auf diese Weise unterstützt der Hersteller von Nahrungsergänzungsmitteln die Spenden-Fahrradtour von Anton Bellroth.

Anton Bellroth, 68, radelte dieses Jahr für die Kinderkrebshilfe Mainz e. V. Die aktuelle Fahrradtour führte ihn über Frankreich, Spanien, Portugal bis nach Gibraltar und wieder zurück. Insgesamt legte er 7.148 Kilometer zurück und war drei Monate unterwegs. Dabei fuhr Anton Bellroth mit einem gewöhnlichen Fahrrad ohne Unterstützung.

Jeden Tag trat er in die Pedale: Sturm, Regen und Hitze zum Trotz. Bei einem Sturz verlor er sein Portemonnaie mit Geld und Papieren. Auf einer Etappe ging das Fahrrad kaputt. Die Vermonde GmbH spendete ihm ein neues. „Wir wollten, dass diese Spendentour auf jeden Fall weitergeht“, sagt Geschäftsführerin Stephanie Dreyer.

Den Höhepunkt seiner Tour bildete der Anstieg auf den höchsten Berg Andorras, Pic de Coma Pedrosa, mit 2.944 Metern. Der Passeinstieg verlief mit fünf bis sieben Prozent Steigung. „Ich habe irgendwann keine Luft mehr gekriegt und nur noch gehechelt“, erzählt Anton Bellroth, 68. Was für eine beeindruckende Leistung!

Seine gute körperliche Verfassung verdankt der Radfahrer insbesondere zwei Produkten: „In der Vorbereitungsphase nehme ich XenoVital, um meinen Zellstoffwechsel in Schwung zu bringen. Vor großen Anstiegen trinke ich TurboForm. Das gibt mir Kraft und Energie, ohne die ich den Anstieg nicht bewältigen könnte“, sagt Anton Bellroth.

Auf seiner aktuellen Tour sammelte er 6.500 Euro. Das Backhaus Lüning spendete weitere 1.500 Euro. Die Vermonde GmbH übergab weitere 2.000 Euro und rundete die Summe auf 10.000 Euro auf.

„Wir haben viel mit krebskranken Patienten zu tun und wissen, dass durch bestimmte Behandlungen die Lebensqualität nach einer Chemotherapie gesteigert werden kann. Leider werden diese bei krebskranken Kindern noch nicht eingesetzt. Dabei sollten gerade kleine Patienten wesentlich mehr unterstützt werden. Aus diesem Grund spenden wir gerne an die Kinderkrebshilfe Mainz, die genau diese Arbeit leistet.“ Stephanie Dreyer, Geschäftsführerin Vermonde GmbH.

Die Kinderkrebshilfe Mainz e.V. fördert Kinderkrebs-Forschungsprojekte zur Verbesserung der Heilungschancen von Kindern mit der Diagnose Krebs.

Die aktuelle Spendentour ist bereits die vierte. 2013 ist Anton Bellroth zu Fuß von Bingen am Rhein zum südlichsten Punkt Europas, auf die griechische Insel Gavdos, gelaufen. 2016 ging es mit einem Fahrrad über Schweden bis zum Nordkap. 2018 radelte er über Dänemark und die Färöer-Inseln nach Island. Mit seinen Touren sammelte Anton Bellroth Spenden. Zum Beispiel für die Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS).

Über Vermonde GmbH

Das familiengeführte Unternehmen aus Bingen/Rhein stellt seit 2006 in seinem eigenen Reinraumlabor Produkte her, die mithilfe von natürlichen Zellpeptiden und auf der Basis der innovativen CARE®-Technologie die Zellerneuerung maximieren.

Auf dem Foto v.l.n.r.: Stephanie Dreyer, Geschäftsführerin Vermonde GmbH, Anton Bellroth, Lara Eberl, Kinderkrebshilfe Mainz e.V.

Schreibe einen Kommentar

Mehr
Artikel

de_DEDeutsch